Ein Vorbild für die Umwelt

Der Wettbewerb zur umweltfreundlichsten Schule Balis rückt näher und näher und die Anspannung steigt. Zwar wären wir nicht nominiert geworden, wenn die SD4 zum Thema „Umweltschutz und Ökologie“ nicht schon einiges geleistet hätte, doch trotzdem scheint der Schulgarten, der Medizingarten, die in „organisch und anorganisch“ unterteilten und überall aufgestellten Mülleimer, die saubere Umgebung und das Erziehen der Kinder zu einem ebensolchen Verhalten noch nicht genug, denn es gibt immer noch alle Hände voll zu tun.Empfang Kommitee (2)kl

kauf pflanzen (2)klWährend die Kinder vor allem mit Säubern der Schule und Wässern der Pflanzen beschäftigt sind, fahren der Schulleiter, ein paar Lehrer und Nathalie in die Berge, um ein paar neue Medizingartenkräuter und besonders schöne Exemplare von allen möglichen exotischen Pflanzen zu ergattern, welche ganz typisch balinesisch zusammen mit den Personen auf der für den Anlass viel zu kleinen Ladefläche des Trucks in die SD4 gebracht werden.

Müllprojekt (2)klDie Kinder fertigen zusammen mit ihren Eltern äußerst beeindruckende Produkte (von kleinen Papphäusern bis hin zu ganzen Einkaufstaschen) aus Müll an und helfen fleißig beim Säubern und Wässern des Schulgeländes mit.

Müllprojekt_2 (2)klDes Weiteren werden kleine, unterirdische Komposthaufen auf dem Gelände verteilt, welche mit organischem Müll gefüllt werden und zusammen mit dem selbst in Trockenzeit noch ab und zu kommendem Regen von ganz alleine Dünger für den Schulgarten werden.
Einen Tag vor dem anstehendem Besuch der Regierung Balis wird der Schule der letzte Feinschliff verpasst: die Aula wird geschmückt, Snackpakete werden vorbereitet, Tänze geprobt und das Schultor erhält einen neuen Anstrich – dann ist es endlich so weit.

Gammellanempfang (2)klSchulleiter aus der gesamten Region kommen, um sich Anregungen zum Thema Umwelt zu holen, der Bürgermeister Pemuterans erscheint, ebenso wie die Elternvertreter und die ganze Schule wartet gespannt auf das Eintreffen der Jury. Als diese endlich (zwar mit selbst für balinesische Verhältnisse großer Verspätung) eintrifft und mit pompöser Gammellanmusik ehemaliger SD4-Schüler empfangen wird und sich beeindruckt das Schulgelände anschaut, ist uns klar, dass sich die Mühe gelohnt hat.

Nun warten wir gespannt auf das Ergebnis des Wettbewerbs und drücken die Daumen, dass der Wunsch des Schulleiters, die „grünste Schule Balis“ zu werden, wahr wird.

Veröffentlicht unter Hilfsprojekte | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Danke!

Bevor an dieser Stelle der letzte von Nathalie verfasste Bericht erscheint, möchte ich es nicht versäumen, Nathalie ganz herzlich für Ihre engagierte und vorbildliche Mitarbeit und Hilfe bei der SD4 zu danken! Nathalie war eine echte Bereicherung für unser Projekt, und alle Lehrer und Schüler wünschen ihr alles erdenklich Gute für ihre Zukunft!

Veröffentlicht unter Hilfsprojekte | Hinterlasse einen Kommentar

Ein neues Schuljahr

Die Sommerferien sind vorüber und neben den neuen Erstklässlern erwarten die Schüler der SD4 auch noch ein paar andere Neuigkeiten:
Erster SchultagEine junge Volontärin von der Sozialorganisation „World Horizon“ aus Deutschland ist auf unser Projekt aufmerksam geworden und hat ihre Unterstützung in verschiedenen Bereichen angeboten. Seit den Sommerferien hilft sie nun in der Schule mit, besuchte vor Beginn des neuen Schuljahres die gesponserten Familien, hält Kontakt zu den Sponsoren und bietet Englischunterricht für die vierten, fünften und sechsten Klassen unserer Schule an.

EnglischklasseWährend die „Großen“ fleißig dabei sind Hobbies, Tiere und Körperteile auf Englisch zu lernen und den „ABC-Song“ rauf und runter trällern, erhalten auch die 3. Klassen eine neue Lehrerin. Budi ist 22, ebenfalls eine Junglehrerin und ersetzt zu Beginn des neuen Schuljahres ihre hochschwangere Kollegin. Schon nach einer Schulwoche wird deutlich, dass sie in punkto Motivation, Freundlichkeit und Umgang mit den Schülern ihren Kolleginnen in nichts nachsteht und von ihrer Klasse bereits nach ein paar Tagen ins Herz geschlossen wurde.

neue LehrerinDie letzte Neuigkeit, die unsere Schüler und Lehrer nach den Sommerferien ereilt, ist für unsere Schule eine große Ehre, denn wir wurden zum zweiten Mal nominiert an einem (zunächst Bali-weiten) Wettbewerb teilzunehmen. Letztes Jahr wurden wir 1. Platz im Bali-weiten und 2. Platz im Indonesien-weiten Wettbewerb zum Thema „Gesundheit und Hygiene“. Dieses Jahr geht es um es ein ähnlich wichtiges Thema, was nicht nur auf Bali eine immer größere Bedeutung bekommt: Ökologie und Umweltschutz.

Und natürlich versuchen wir auch dieses Jahr wieder unser Bestes zu geben, nicht nur dem Wettbewerb, sondern vor allem unseren Kindern zu Liebe, für die dieses wichtige Thema hier auf Bali gar nicht früh genug behandelt werden kann.Also Müll getrennt, Mülltonnen gefüllt, Schulgarten gepflegt und mit neuer Motivation auf ins neue Schuljahr!

Veröffentlicht unter Hilfsprojekte | Hinterlasse einen Kommentar

Tatkräftige Unterstützung

Liebe Freunde der SD4 in Pemuteran,

nach sehr langer Pause, die leider unfreiwillig war, heute endlich wieder ein Bericht. Er stammt von unserer neuen Schul-Volontärin Natalie, die für World Horizon zwei Monate an unserer Schule mitarbeitet. Ich freue ich sehr, wenn junge Menschen wie Natalie sich so für uns, sprich die Schule und die Kinder, engagieren und vor Ortmithelfen!

Danke an alle, die uns weiterhin unterstützen und uns “die Treue halten”!

Herzliche Grüsse aus Pemuteran!

Ines

Veröffentlicht unter Hilfsprojekte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Abschlussfeier Juni 2014

Wie jedes Jahr im Juni geht in Indonesien und somit auch bei uns in Pemuteran ein weiteres Schuljahr zu Ende. Alle Schüler der SD4 haben dies erfolgreich hinter sich gebracht und werden nun im Rahmen einer Abschlussfeier ihre Zeugnisse erhalten, sich von den 6.-Klässlern verabschieden und in die Ferien entlassen.

Schon im Vorhinein wird einiges an Zeit und Mühe in die Planung dieser Feier investiert: Es werden Tänze einstudiert, Reden geschrieben, Informationen und Einladungen herausgegeben.

Am Vortag der Feier wird der Aula der letzte Schliff gegeben. Lehrer und Kinder befestigen gemeinsam die Dekoration an Wänden und Decken und man kann die Aufregung, die in der Luft liegt, förmlich spüren.

Abschluss2Denn was für uns selbstverständlich klingen mag, ist hier auf Bali nicht immer der Fall. Viele Schulen haben noch nicht einmal eine solche Veranstaltung.

Am nächsten Morgen um 9 ist es so weit und die Feier beginnt, moderiert von zwei der 6.-Klässlerinnen, die die SD4 nach dieser Veranstaltung verlassen werden. Zuerst werden traditionelle Tänze aufgeführt, dann folgen Reden vom Schulleiter der SD4, Pak Gede, dem Vertreter des Elternkomitees und Ines selbst. Alle sind sehr stolz auf den Erfolg und den enormen Sprung, den diese Grundschule in den letzten Jahren gemacht hat und auch die Eltern sind stolz auf ihre Kinder und freuen sich sie auf eine so beispielhafte Schule schicken zu können.

Abschluss1Spätestens als die Schülersprecherin der 6. Klassen auf die Bühne kommt, um ihre vorbereitete Rede zu halten, wird klar, wie sich dieses Jahr von letzten unterscheidet und was diese Schule (vor allem für die Kinder) so besonders macht. Denn noch während sich das Mädchen für ihre tolle Schulzeit in der SD4 bedankt und sich für ihre eigenen und die Fehler ihrer Mitschüler entschuldigt, rollen ihr bereits Tränen über die Wangen. Dies führt im Publikum dazu, dass ihren Mitschüler ebenfalls die Tränen kommen und als wenig später die indonesische Nationalhymne angestimmt wird, wird diese bereits mehr geschluchzt als gesungen.

Am Ende der Abschlussfeier, als alle Schulabgänger auf die Bühne gerufen werden, um sich von ihren Lehrern zu verabschieden, kann kaum mehr einer an sich halten. Die Kinder auf der Bühne werden von ihren Lehrern zum Abschied gedrückt, während die Schüler im Publikum weinen und es nicht wahrhaben wollen, dass ihre älteren Freunde tatsächlich die SD4 verlassen und in einem anderem Dorf zur Schule gehen werden.

Abschluss3Eine solch emotionale Feier hat die SD4 noch nie erlebt, doch sie bestätigt den zuvor mehrmals genannten Erfolg der SD4 von den wichtigsten Kritikern überhaupt: den Schülern selbst.

Veröffentlicht unter Hilfsprojekte | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar